Der gegenseitige Besuchsverkehr zu lange nicht gesehenen Freunden, Bekannten und Verwandten diesseits und jenseits der innerdeutschen Grenze setzte unmittelbar nach deren Öffnung am 9./10. November 1989 ein.

Der abgebildete Brief mit dem Familienfoto aus Schöneiche bei Berlin nach Coburg ist eines von Millionen derartiger Zeugnisse dieser euphorischen Aufbruchsstimmung, die in privaten und öffentlichen Sammlungen bewahrt werden.