EIS IM HERZEN COBURGS – DIE EISDILE CORTINA

In Zusammenarbeit mit Bianca Da Col

Bereits seit dem Jahr 1953 gibt es die Traditions-Eisdiele „Cortina“ in Coburg. Inhaber war damals Lino Da Col, der aus seiner italienischen Heimat auszog und, mit einem Umweg über Südamerika, in Coburg landete. Die ersten 27 Jahre lag das Geschäft im Steinweg 30, in dem bereits bei der Eröffnung etwa 20 verschiedene Eissorten angeboten wurden. Mittlerweile sind sogar noch rund zehn weitere Geschmacksrichtungen hinzugekommen. 1980 fand der erste Umzug in die Spitalgasse 29 statt. An beide Orte erinnert der mittlerweile legendär gewordene Schriftzug „Cortina“ immer noch. 2016 ging es dann wieder zurück in den Steinweg 6, da der Pachtvertrag ausgelaufen war und man eine Lokalität zwischen den beiden bisherigen Standorten gesucht hatte.

Oh ja, da waren
wir oft dort, schon
in den 60er Jahren“

Im selben Jahr ereignete sich eine der vielen kleinen Geschichten, die Inhaberin Bianca Da Col in ihrer Eisdiele erlebt, hat. Ein Paar küsste sich im Außenbereich des Cafés auffällig intensiv. Bianca Da Col beobachtete das Geschehen und sprach das Paar daraufhin an. Das ältere Ehepaar war vorbereitet und erzählte, dass es heute einen Jubiläumstag habe und sich vor Jahren in der alten Eisdiele im Steinweg 30 damals ebenso leidenschaftlich geküsst hätte. Zu jener Zeit sei die Inhaberin aber nicht so nachsichtig gewesen und habe beide kurzerhand aus der Eisdiele geschmissen. Deshalb wollten sie sich heute wieder im Cortina so auffällig küssen und abwarten, welche Reaktion folgen würde. Auch der Ehemann von Bianca Da Col sorgte für Klatsch. Er half im Geschäft seines Schwiegervaters mit. Als eine Dame bei ihm ein Eis bestellte, teilte diese ihm mit, dass Frau Da Cols Mann auffällig gut deutsch spreche. Und das hat einen einfachen Grund: Bianca Da Col-Rathai ist mit einem Deutschen verheiratet.

Hinten oben ein Coppa
Cortina und die Welt war ok.“

An der Rezeptur hat sich trotz 68 Jahren ununterbrochener Tätigkeit nichts geändert. Es wird nach wie vor traditionell hergestellt und auch immer wieder innovative Ideen umgesetzt. Besonders empfehlenswert sind der allseits beliebte Coppa Cortina und das Caramell-Eis, das aus Milch und Zucker zubereitet wird. In einem 100 Liter Topf wird die Milch eine Nacht lang gekocht sowie gekühlt und schließlich zu Eis verarbeitet.

Eis ist für die Familie Da Col aber keineswegs nur ein Geschäft. Es war, ist und wird ihre Passion sein, die man immer wieder gerne selbst verkostet.

Aktuelles Schild Cortina
Neues Logo der Cortina im Steinweg 6
Altes Schild Cortina
Altes Logo der Cortina im Steinweg 30
Werbung Cortina
Werbeannonce aus Coburger Tageszeitung

Bild der alten Cortina mit Mino Da Col
Bild der alten Cortina mit Mino da Col
Bild der alten Cortina von innen mit Mino Da Col
Bild der alten Cortina mit Mino da Col (innen)
Bianca Da Col mit Mutter
Bianca da Col + Mutter
Eisdiele Cortina
Steinweg 6
96450 Coburg