Marienberg 2a

Hier wohnten Elly und Ivan Bernstein. Elly Bernstein wurde am 16. Februar 1882 in Cammin  geboren, Ivan Bernstein am 10. März 1869 in Hannover. Zusammen mit seinem Geschäftspartner Martin Saalfeld betrieb Bernstein die Coburger Holz- und Rohrmöbelfabrik Bernstein und Saalfeld in der Uferstraße 9. 35 Personen arbeiteten in der Fabrik – darunter auch viele Nicht-Juden. Während der Reichspogromnacht zerstörten SS-Leute zahlreiche Geschäfte und Firmen in Coburg. Darunter vermutlich auch die Fabrik von Ivan Bernstein. Nach den Pogromen wurden Gesetze auf den Weg gebracht, die die Juden vermeintlich ganz legal aus dem sozialen und wirtschaftlichen Leben komplett ausschlossen. Auch Ivan Bernstein musste deshalb seine Fabrik schließen. Am 27. November 1941 wurde das Ehepaar Bernstein abgeholt und nach Riga deportiert. Nach dem Abtransport ins KZ verliert sich die Spur der beiden. Am 19. März 1942 wurden Elly und Ivan Bernstein offiziell ausgebürgert.

 

Pate Elly Bernstein: Gertraud Drechsler
Pate Ivan Bernstein: Joachim Kortner