Alle Artikel

Ehemann und Zar (1893-1918)

14323 Porträt von Zar Ferdinand. Quelle: Hans Roger Madol (1931): „Ferdinand von Bulgarien“

Ferdinand heiratete 1893 Louise von Bourbon-Parma. Thronfolger Prinz Boris wurde 1894 geboren, Prinz Kyril 1895, Prinzessin Eudoxie 1898 und Prinzessin Nadejda 1899. Nach der Geburt des vierten Kindes starb seine Ehefrau im Alter von nur 29 Jahren. Ein weiterer Schicksalsschlag ereilte ihn 1907 als seine Mutter starb. Sie war eine seiner engsten Vertrauten. 1908 heiratete Ferdinand Eleonore von Reuss-Köstritz.

Politische Anerkennung durch die übrigen europäischen Großmächte erlangte Ferdinand erst 1896.1908 erklärte er Bulgarien für unabhängig und ernannte sich selbst zum König (Zar) des Landes. Die strategisch wichtige Lage des Balkans mit Küsten am Mittelmeer und Schwarzen Meer war besonders für die Großmächte Russland, Österreich-Ungarn und für das Osmanische Reich interessant. Die unterschiedlichen Allianzen standen im Widerspruch zum Unabhängigkeitswunsch der Bulgaren.

Bulgarien beteiligte sich am Balkanbund und erklärte 1912 dem Osmanischen Reich den Krieg. Der Krieg wurde 1913 beendet. Bulgarien und die anderen Staaten des Balkanbundes hatten das Osmanische Reich besiegt. 1913 brach der Zweite Balkankrieg aus, den Bulgarien verlor. Der Balkankonflikt gipfelte schließlich im Ersten Weltkrieg. Bulgarien verbündete sich mit den so genannten Mittelmächten (Deutsches Reich, Österreich-Ungarn, Osmanisches Reich). Am 30. September 1918 kapitulierte Bulgarien. Nur drei Tage später dankte Zar Ferdinand I. ab. Sein Sohn Zar Boris III. regierte das Land bis zu seiner Ermordung 1943.


Verknüpfte Dokumente
 
Quellen

Banfelder, Maria et al.: „150 Jahre Pfarrkirche St. Augustin: 1860-2010“, Katholische Kirchenstiftung St. Augustin, 2010. Behrens, Joachim: „Der Magier auf dem Thron“, 1953. Knölke, Sonja: „Zar Ferdinand – ein Mann mit vielen Facetten“, Vortrag zum Festakt anlässlich des 150. Geburtstages von Zar Ferdinand I., 2011. Wikipedia: „Ferdinand I. (Bulgarien)“, http://de.wikipedia.org/wiki/Ferdinand_I._(Bulgarien), Stand 26.05.2011.


Informationen

Kategorien: Coburger Herzoghaus | Herzöge und Herzöginnen |

letzte Aktualisierung am 02.04.2014 11:51:27


Verwandte Artikel


Ehemann und Zar (1893-1918)

Porträt von Zar Ferdinand.

Quelle: Hans Roger Madol (1931): „Ferdinand von Bulgarien“

Ferdinand heiratete 1893 Louise von Bourbon-Parma. Thronfolger Prinz Boris wurde 1894 geboren, Prinz Kyril 1895, Prinzessin Eudoxie 1898 und Prinzessin Nad... ...




Im Exil (1918-1948)

Porträt von Zar Ferdinand.

Quelle: Hans Roger Madol (1931).  „Ferdinand von Bulgarien“

Österreich verweigerte Zar Ferdinand Asyl. Deutschland, als ehemaliger Verbündeter, gewährte dem 57-Jährigen einen Alterssitz in der Stadt seiner Ahnen. Am... ...




Ehemann und Zar (1893-1918)

Porträt von Zar Ferdinand.

Quelle: Hans Roger Madol (1931): „Ferdinand von Bulgarien“

Ferdinand heiratete 1893 Louise von Bourbon-Parma. Thronfolger Prinz Boris wurde 1894 geboren, Prinz Kyril 1895, Prinzessin Eudoxie 1898 und Prinzessin Nad... ...




Auf einmal Bulgare (1886-1893)

Zar Ferdinand in seinem Arbeitszimmer in Sofia 1886.

Quelle: Hans Roger Madol (1931): „Ferdinand von Bulgarien“

1886 wurde der Fürst von Bulgarien Alexander von Battenberg zur Abdankung gezwungen. Durch die politischen Interessen der Großmächte Österreich-Ungarn, Rus... ...




Prinz Bücherwurm (1861 - 1879)

Zar Ferdinand in seinem Arbeitszimmer in Sofia 1886.

Quelle: Hans Roger Madol (1931): „Ferdinand von Bulgarien“

Ferdinands Vater legte Wert darauf, dass sein Sohn eine militärische Ausbildung absolvierte. Von 1879 bis 1881 durchlief Ferdinand die Husaren-Ausbildung. ... ...




Herkunft und Kindheit (1861-1879)

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Am 26. Februar 1861 wurde Ferdinand Maximilian Karl Leopold Maria von Sachsen-Coburg und Gotha im Palais Coburg in Wien geboren. Er entstammt der österreic... ...