Alle Artikel

Steinmitzig

StadtkarteAuf dem Stadtplan anzeigen

Steinmitzig

von Oguzhan Kiyanat

Der Name Steinmitzig war der frühere Flurname für das von Scheuerfeld ostwärts liegende Gebiet. Betrachtet man die ganze Situation aus geologischer Sicht, gehört er zum Burgsandstein des Keupers.

Im Mittelhochdeutschen gibt es das Wort „Mutz“ bzw. „Motz“, welches so viel heißen soll wie Sumpf oder Morast. Daraus wurde „mitzig“ und „motzig“ gebildet, was wiederum so viel heißt wie sumpfig oder morastig. Der Name weist also sowohl auf den sumpfigen als auch auf den steinigen Untergrund hin.

 

Dieser Artikel wurde im Rahmen eines Schulprojektes von Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Ernestinum (Abiturjahrgang 2016/18) im P-Seminar „Straßennamen“ unter der Leitung von OStRin Isolde Heilgenthal-Habel und unter Mitwirkung von Dr. Hubertus Habel erarbeitet. 

 



Verknüpfte Dokumente
 
Quellen

Eberlein, Franz: Die Straßennamen der Stadt Coburg, Coburg 1987.


Informationen

Kategorien: Straßennamen

| Mittelalterliche Straßennamen |

letzte Aktualisierung am 26.01.2018 08:24:30