Alle Artikel

30.01.1933

30. Januar 1933: Die nationalsozialistische Machtübernahme in Coburg

ZeitstrahlAuf dem Zeitstrahl anzeigen     

Als Adolf Hitler am 30. Januar 1933 zum Reichskanzler ernannt wurde, kam es auch in Coburg zu größeren Feierlichkeiten. Am späten Nachmittag versammelte sich eine Menschenmenge auf dem Marktplatz. Am Abend veranstalteten die Nationalsozialisten einen Fackelzug durch die Stadt. Der Machtwechsel in Berlin wurde von der Mehrheit der Coburger enthusiastisch aufgenommen.[1]

 

[1] Schneier, Walter: Coburg im Spiegel der Geschichte. Von der Urzeit bis in die Gegenwart. Auf den Spuren von Fürsten, Bürgern und Bauern. Coburg 1986. S. 301.



Verknüpfte Dokumente
 
Quellen

Informationen

Kategorien: alle Artikel

| Chronologische Daten und Fakten | Coburg und der Krieg | 1931-1938 |

letzte Aktualisierung am 31.07.2014 13:58:58


 

Standby License
Standby License