Alle Artikel

Ein literarisch-musikalisches Cafe

Ein Erlebnisbericht von Marga Drews, Coburg 2010

Als ich vor 10 Jahren nach Coburg gekommen bin, gab es im Café Schubarth an der Mohrenstraße alle vier Wochen am Sonntag eine sehr schöne Veranstaltung der VHS: ein literarisch, musikalisches "Frühstück mit Poesie" im Pyramidenzimmer des Cafés. Literatur in Form von Gedichten und Geschichten, vorgetragen von der Bibliothekarin Frau Eidt. Es wurde musikalisch umrahmt von Lehrkräften der damaligen Musikschule und dazu ein schönes Frühstück mit Butterhörnchen, Kaffee und vieles mehr für nur 7 DM. Es war ein Genuss zum Beispiel literarisch und musikalisch durch Prag oder durch Paris zu wandeln. Und das vor längst vergangener Zeit. Manchmal gab es auch Gegenwartsthemen, ernste, besinnliche oder auch heitere Geschichten. Immer war es ein schöner, unterhaltsamer und genussvoller Sonntagmorgen, den sicher einige von der älteren Generation, zu der ich auch gehöre, sehr vermissen. Heute gibt es natürlich andere schöne Veranstaltungen, die man genießen kann, so können wir uns z.B. an der Museumsnacht in Coburg und Umgebung oder an Tagen des Offenen Denkmals erfreuen.


Verknüpfte Dokumente
 
Quellen

Marga Drews


Informationen

Kategorien: Zeitzeugenberichte

|

letzte Aktualisierung am 18.12.2013 11:35:21


 

Standby License
Standby License