Alle Artikel

1834

1834 Brauerei St. Scheidmantel

ZeitstrahlAuf dem Zeitstrahl anzeigen     
47287 Fabrikgebäude der Brauerei Scheidmantel in der Rosenauer Straße. Foto: Horst Jürgen Schunk.

Die St. Scheidmantel-Brauerei wurde 1834 von Heinrich Scheidmantel gegründet. Während die alten Gebäudeteile wie die Mälerei und der Eiskeller in den Jahren 1881-1900 entstanden, wurden die mit modernsten Maschinen ausgestatteten neuen Produktionsstätten zwischen 1950-1960 erbaut, so zum Beispiel der Sudhausneubau, das Dampfkesselhaus, Gär-,Lager- und Filterkeller sowie die Flaschenabfüllhalle. Die Investitionen der letzten Jahre dienten überwiegend der Rationalisierung. Die moderne Braugaststätte, die für ihre Qualitätsbiere bekannt ist, konnte die Bierproduktion innerhalb der letzten 25 Jahre um das Vierfache steigern.

Scheidmantel-Pils, -Märzen, -Lagerbier und -Silberbock gehören ebenso zur Angebotspalette wie der Vertrieb von Fruchtgetränken, Limonaden und Colagetränken, ein zusätzlicher Service für Hotels, Gaststätten und Cafes. Allein 15 eigene Gasthäuser zählen zum Unternehmen. Der Verkauf erfolgt auch in Kantinen, im Groß- und Einzelhandel und durch den eigenen Heimdienst. Die heutigen Inhaber sind Max Dietzel und Gabriele Prodinger. Sie sorgen dafür, dass die Brauerei St. Scheidmantel weiterhin einen guten Ruf genießt.



Verknüpfte Dokumente
 
Quellen

Coburger Tageblatt - Sonderseite Coburg-Stadt - Folge 1 -5.07.1975 Firmen Chronik. Foto: Horst Jürgen Schunk.

Externer Link: http://www.stadt.coburg.de


Informationen

Kategorien: Brauereien |

letzte Aktualisierung am 20.01.2015 14:51:58