Alle Artikel

2007 - 2007

Der Königsmacher aus Coburg – Baron von Stockmar

ZeitstrahlAuf dem Zeitstrahl anzeigen      StadtkarteAuf dem Stadtplan anzeigen
47349 Dreharbeiten zum Film Der Königsmacher aus Coburg – Baron von Stockmar. Der 2009 verstorbene Schauspieler Klaus-Dieter König als Baron Stockmar in der Coburger Webergasse.

Dreharbeiten zum Film Der Königsmacher aus Coburg – Baron von Stockmar.
Darsteller Klaus-Dieter König als Baron Stockmar mit Kerstin Kluge als Queen Victoria.

Für eine Dokumentation, die im Jahr 2008 u.a. im Bayerischen Fernsehen zu sehen war, stellten Schauspielerinnen des Landestheaters, teils an Originalschauplätzen in Coburg und Umgebung, Episoden aus dem Leben Christian Friedrich Freiherr von Stockmars (1787-1863), nach. Der Film von Anita Eichholz zeigt u.a. Interviews mit dem Ururenkel des „Königsmachers aus Coburg“, Baron Christian von Stockmar-von Wangenheim, und seiner Biografin Rita von Stockmar-von Wangenheim, sowie bis dahin verborgene Schätze aus dem Coburger Staatsarchiv. Klaus-Dieter König († 2009) verkörperte in der Produktion den Baron von Stockmar, Elga Mangold seine Schwester Friederike. In weiteren Rollen wirkten u.a. Thomas Straus als König Leopold I. von Belgien und Kerstin Kluge als Königin Viktoria mit.

Gedreht wurde in Coburg u.a. in der Webergasse 21, dem letzten Wohnsitz des „Barons“, der 1863 verstarb.  Als weitere Drehorte dienten das Rittergut Obersiemau, Schloss Buch am Forst und Schloss Niederfüllbach.

Christian Friedrich Freiherr von Stockmar (1787-1863)

Dr. Christian Stockmar hatte sich bereits weit über seine Heimatstadt Coburg hinaus einen Namen gemacht, als Prinz Leopold von Coburg den 31-jährigen bat, als sein Leibarzt mit nach England zu kommen. Hier begann Stockmars ungewöhnliche Karriere als engster Ratgeber und Vertrauter des Prinzen Leopold und seiner Frau, Prinzessin Charlotte Auguste, der englischen Thronerbin. Leopold ernannte Stockmar zum Privatsekretär, Kanzleichef und geheimen Emissär. Um ihm die diplomatischen Missionen zu erleichtern, ließ er ihn 1830 in den Freiherrenstand erheben.

In England gehörte „der Baron“ zu den bekanntesten Persönlichkeiten seiner Zeit. Er galt als graue Eminenz am englischen Hof, mit eigenem Apartment im Buckingham Palace, im Schloss Windsor und anderen Residenzen.

Ihm ist es zu verdanken, dass der früh verwitwete und damit ohne Aufgabe verbliebene Leopold 1831 zum ersten König der Belgier gewählt wurde. Mit ihm fädelte er dann die berühmteste Ehe des 19. Jahrhunderts ein: zwischen Albert von Sachsen-Coburg-Gotha und Königin Victoria von England. Die Eheverträge handelte Stockmar mit Lord Palmerston aus – keine einfache Sache, denn man begegnete dem deutschen Prinzgemahl allgemein mit Mißtrauen. Später bewerkstelligte Stockmar die Annäherung Englands an Preußen.



Verknüpfte Dokumente
 
Quellen

Hannelore Ilse, Dr. Anita Eichholz


Informationen

Kategorien: Bekannte Personen | Artikel von Bürgern | Lesebuch 6 "Kino" |

letzte Aktualisierung am 22.01.2015 12:32:18


 

Standby License
Standby License