Alle Artikel

1948

Familienzusammenführung

ZeitstrahlAuf dem Zeitstrahl anzeigen     
598 Ausweis Joachim Kortner Quelle: privat

Ausweis Joachim Kortner
Quelle: privat Flüchtlingsausweis Joachim Kortner
Quelle: privat Flüchtlingsausweis Joachim Kortner
Quelle: privat

Nach einem Grenzübertritt mit Fluchthelfer (sowjetisch besetzte Zone) kam ich 1948 als Neunjähriger im Zuge der Familienzusammenführung nach Coburg. Dort lebten wir anfangs im Flüchtlingslager, das damals in der Lutherschule untergebracht war. Bald danach wurde meiner Familie vom Wohnungsamt eine Wohnung in der Raststraße 11 (Puppenfabrik Alfred Pensky) zugeteilt. (Über diese Zeit habe ich auch meinen Roman "Raststraße" geschrieben.) Aus dieser Zeit habe ich auch noch diese beiden Ausweise (Vorder- und Rückseite), von denen der eine wegen der Rationierung der Lebensmittel zum Empfang der Lebensmittelkarten unbedingt vorzulegen war.

Joachim Kortner

Raststraße: Roman in Episoden (Broschiert)
von Joachim Kortner (Autor)
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (25. April 2008)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3833489839
ISBN-13: 978-3833489839



Verknüpfte Dokumente
 
Quellen

Joachim Kortner privat


Informationen

Kategorien: Zeitzeugenberichte

| Nachkriegszeit |

letzte Aktualisierung am 18.12.2013 11:30:32


Verwandte Artikel


1948

Das Geld der Freiheit

Nachdem unsere Flucht aus der SBZ, der "Sowjetisch besetzten Zone" in den "freien Westen" gelungen war, ging meine Mutter an einem Bahnhof auf eine kle... ...

Zeitstrahl



Ausflug der katholischen Jugend St. Augustin 1950

Unsere Gruppe unter der Leitung von Horst Barfuß. Mein Bruder Wolfgang steht rechts außen, ich neben ihm.

Unsere Gruppe unter der Leitung von Horst Barfuß, später Polizist bei der Bundesbahn, machte sich auf große Fahrt: Anmarsch bis Creidlitz, danach Trampen m... ...




Standby License
Standby License