Alle Artikel

1543

1543 Hof-Apotheke am Coburger Marktplatz

ZeitstrahlAuf dem Zeitstrahl anzeigen     
47568 Die Hof-Apotheke am Coburger Marktplatz heute. Foto: Horst Jürgen Schunk.

1543 erwarb Cyriakus Schnauß aus Rodach das Apothekenrecht. Die Apotheke nannte sich damals zum güldenen Strauß, wie man es heute noch in goldenen Buchstaben an der Front der Hofapotheke lesen kann. Schon damals brachte es der ruhige und auch als Dichter und Buchdrucker tätige erste Besitzer zu einer ansehnlichen Apotheke. Viele Generationen haben das Bild der Apotheke geprägt. Es galt, den Betrieb immer den derzeitigen Anforderungen anzupassen. So zeigt auch der heutige Anblick eine Gestaltung, die sowohl feinsinniges Eingehen auf das altehrwürdige Haus mit seinen herrlichen Räumen, als auch ein moderne und hohen Ansprüchen genügende Apotheke verrät. Über alle Wandlungen der Zeit hinweg bleibt unverändert der Spruch aus dem Jahre 1500 bestehen:  Item gehöret in eyner Apotheke zum ersten eyn getrewer Apotheker.  Die Hofaporheke ist schon seit über 100 Jahren im Besitz der Familie Priesner.



Verknüpfte Dokumente
 
Quellen

Coburger Tageblatt - Sonderseite Coburg-Stadt - Folge 1 - 5./6.07.1975 Firmen Croniken. Die Hof-Apotheke am Coburger Marktplatz heute. Foto: Horst Jürgen Schunk.


Informationen

Kategorien: Traditionsunternehmen

|

letzte Aktualisierung am 30.01.2015 14:05:40