Alle Artikel

22.07.2009

Was ist das Digitale Stadtgedächtnis

ZeitstrahlAuf dem Zeitstrahl anzeigen     

Geschichte einmal anders ist das Ziel des Digitalen Stadtgedächtnisses. In
einer multimedialen Zeitreise wird die Coburger Geschichte greifbar. Ob
berühmte Coburger Persönlichkeiten, bedeutende Epochen oder einfach
nur Orte wie Gebäude, Brunnen oder Plätze - das Digitale Stadtgedächtnis
liefert multimediale Inhalte.

Stellen Sie sich vor, Sie können Geschichte mitschreiben.
Geschichte umfasst mehr als nur Gebäude, Jahreszahlen oder Exponate. Sie entsteht auch durch Erinnerungen - die Erinnerungen der Coburger Bürger. Jeder Coburger Bürger kann über eine Eingabemaske Bildmaterial oder Briefe und Geschichten in die Plattform einpflegen oder seine eigenen Erlebnisse schildern. So entsteht ein lebendiges Bild des historischen und des gegenwärtigen Coburg.

Partner dieses Projekts sind aktuell die Stadtverwaltung, das Stadtarchiv, das Staatsarchiv Coburg, die Landesbibiliothek Coburg, die Kunstsammlungen der Veste Coburg, die Historische Gesellschaft Coburg e. V., das AWO-Mehrgenerationenhaus, die Initiative Stadtmuseum, der Tourismus Coburg, die Hochschule Coburg, Gymnasien, der Kultur- und Schulservice und die herzogliche Hauptverwaltung.

Prinz Andreas von Sachsen-Coburg und Gotha hat die Schirmherrschaft über das Projekt übernommen.



Verknüpfte Dokumente
 
Quellen

Informationen

Kategorien: Was ist das Digitale Stadtgedächtnis? |

letzte Aktualisierung am 14.03.2012 11:41:12


 

Standby License
Standby License