Alle Artikel

Wer nutzt das Digitale Stadtgedächtnis?

Schüler und Lehrer nutzen das Digitale Stadtgedächtnis im
Geschichtsunterricht und als Ausgangspunkt ihrer Recherche 

Senioren schreiben ihre Erinnerungen nieder und erhalten diese für
die nachkommende Generation 

Touristen informieren sich über die Besonderheiten der Coburger
Stadtgeschichte 

Unternehmen erforschen und präsentieren Ihre Firmengeschichte - 
zum Beispiel anlässlich Firmenjubiläen -  Vereine und gemeinnützige Einrichungen stellen Ihre Arbeit im
Verlauf der Zeit vor – und zeigen so, wie viele Generationen bereits
für Ihre Sache gearbeitet haben

Alle Bürgerinnen und Bürger erleben ihre Stadtgeschichte neu:
Regelmäßige Informationen über vergangene Ereignisse, seltene
Exponate oder Tipps und Tricks aus alter Zeit


Verknüpfte Dokumente
 
Quellen

Lesebuch zum Digitalen Stadtgedächtnis, Stadtverwaltung Coburg 2009


Informationen

Kategorien: Was ist das Digitale Stadtgedächtnis? |

letzte Aktualisierung am 14.03.2012 11:41:53


 

Standby License
Standby License