Digitales Stadtgedächtnis der Stadt Coburg - Druckausgabe
Digitales Stadtgedächtnis Coburg
links_dsg_logo

Alle Artikel

Um Mitternacht

21789 Wolfgang Däbritz (*1917 - gef. 1945 in Ostpreußen)

Um Mitternacht

Hab` ich an dich gedacht.

Ich seh nach dem Sterne

Der in der Ferne

Über uns wacht.

Da habe ich an dich gedacht

Um Mitternacht.

 

Um Mitternacht

Hab´ ich an dich gedacht.

Ich seh dein Gesicht

Im Sternenlicht.

Da habe ich an dich gedacht

Um Mitternacht.

 

Um Mitternacht

Hab ich an dich gedacht.

Du warst mir nah,

Bist immer da

Auf meiner Wacht.

Da habe ich an dich gedacht

Um Mitternacht.

 

Wolfgang Däbritz, 27. Februar 1944


Verknüpfte Dokumente
 
Quellen

Aus den Erinnerungen von Eberhrd Däbritz (1919-2011)


Informationen

Kategorien: Dr. Rudolf Däbritz |

letzte Aktualisierung am 27.04.2012 11:21:31


Verwandte Artikel


Stolperstein für Dr. Rudolf Däbritz, Gymnasiumsgasse 2

Hier am Gymnasium Casimirianum lehrte Rudolf Däbritz. Die Patenschaft über seinen Stolperstein hat die Coburger Freimaurerloge „Zur Fränkischen Krone“ über... ...




Um Mitternacht

Wolfgang Däbritz (*1917 - gef. 1945 in Ostpreußen)

Gedicht von Wolfgang Däbritz (1917 - 1945) ...




Um Mitternacht

Wolfgang Däbritz (*1917 - gef. 1945 in Ostpreußen)

Gedicht von Wolfgang Däbritz (1917 - 1945) ...




Schicksalsschläge

Ulrich Däbritz (1916-1941)

1941 fiel sein ältester Sohn Ulrich in Russland, der Germanistik und Geschichte studiert hatte und sich gleich dem Vater dem Dienst an der Schule zu widmen... ...




Versetzung nach Würzburg

Familie Däbritz Pfingsten 1937. Im Hintergrund die Söhne Ulrich und Wolfgang.

Mit ganzem Einsatz widmete er sich auch in Würzburg der Jugend und entfaltete sein umfassendes tiefes Wissen. ...




Das Leben nach 1933

Rudolf Däbritz in Würzburg

Als 1933 der machthungrige Strom des Nationalsozialismus seine Unterdrückung auf der Ebene des Geistes ausdehnte, begann für ihn eine schwierige Zeit. ...




www.dsg-coburg.de - Stadt Coburg
Online-Managerin / Karin Engelhardt /Rathaus, Markt 1 / 96450 Coburg/
Tel: 09561/89 1102 / Fax: 09561/89 1179
E-Mail: karin.engelhardt@coburg.de