Digitales Stadtgedächtnis der Stadt Coburg - Druckausgabe
Digitales Stadtgedächtnis Coburg
links_dsg_logo

Alle Artikel

1898

1898 Bauer Drechslerei

ZeitstrahlAuf dem Zeitstrahl anzeigen     
Vom Einmannbetrieb zum Unternehmen mit internationalem Ruf.  Von einer Drechslerei bis hin zu Holzwarenfabrikation und Kunstsoffspritzerei.  Von einer kleinen Werkstatt im Steinweg 35 zur großen Fabrikationsstätte im Oberen Bürglaß 15 - 27a. Das ist die Firma Bauer. Dieses Coburger Spezialunternehmen, 1898 von Edwin Bauer gegründet, von Otto Bauer erweitert , bietet eine Produktionspalette, die über die Grenzen hinaus Anerkennung findet. Europa, Japan, Kanada, sind Absatzgebiete für Qualitätsarbeit von Bauer. Das Produktionsprogramm umfasst Drehteile für die Möbel- und Polsterindustrie, Kerzenständer, Schachfiguren und Schachbretter, Hand,- Wand- und Zierspiegel, Fahnenstangen verschiedener Größe und vieles mehr, kurzum, ein Angebot, das bereits in seiner Vielseitigkeit, obwohl Spezialistentum, eine gesunde Basis bedeutet. Auf Fachausstellungen werden trotz schwierigster Lage auf dem Weltmarkt gute Ergebnisse erzielt. Ein Zeichen dafür, das zukunftsorientierte Fachleute ihr Geschäft verstehen. Auch bei der Frima Bauer musste ein Markanpassungsprozess erfolgen. Soging man sukzessive neben der reinen Holzverarbeitung auch auf Kunststofffabrikation über, was nicht bedeutet, dass die Kunstdrechslerei und Holzwarenherstellung an Bedeutung verloren haben. Werner H. Bauer, der für das Coburger Unternehmen verantwortlich zeichnet, unterstützt von Sohn Detlev, sieht mit Optimismus in die Zukunft.


Verknüpfte Dokumente
 
Quellen

Coburger Tageblatt - Sonderseite Coburg-Stadt - Folge 9 - 30.08.1975 Firmen Cronik


Informationen

Kategorien: Traditionsunternehmen

|

letzte Aktualisierung am 21.12.2011 09:56:33


 

www.dsg-coburg.de - Stadt Coburg
Online-Managerin / Karin Engelhardt /Rathaus, Markt 1 / 96450 Coburg/
Tel: 09561/89 1102 / Fax: 09561/89 1179
E-Mail: karin.engelhardt@coburg.de