Alle Artikel

1908 - 2010

Kurt Tendel (1908-2010): „Der Jahrhundertsportler“

ZeitstrahlAuf dem Zeitstrahl anzeigen     

Wer über 70 Jahre lang – bis ins gesetzte Alter von 90 Jahren – an jedem Deutschen und Bayerischen Turnfest teilnahm, mit 65 noch einmal Turnfestsieger und mit 71 Jahren Vizeweltmeister wurde, den darf man mit Fug und Recht einen „Jahrhundertsportler“ nennen. Dabei bilden die aufgezählten Erfolge von Tendel lediglich einen kleinen Ausschnitt: Generationen von Coburgern hat er geprägt – als Sportlehrer am Ernestinum und als Oberturnwart der Turnerschaft, die er nach dem 2. Weltkrieg maßgeblich mit aufbaute.

In der Sache ernst, blieb er stets menschlich und nahbar. Als Autor mehrerer Fachbücher, als Ausbilder und Referent hatte sich der 2010 im Alter von 102 Jahren verstorbene Kurt Tendel längst weit über Coburg hinaus einen Namen gemacht: „Man müsste mehr Tendel haben“, schrieb einst das Magazin des Bayerischen Turnverbandes. Tendel wurde mit zahlreichen Auszeichnungen, darunter das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten, die Ehrenmedaille für besondere Verdienste um den Sport und die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland, geehrt.


Verknüpfte Dokumente
 
Quellen

Erich Bilek


Informationen

Kategorien: Lesebuch 7 "Sport" |

letzte Aktualisierung am 23.11.2015 08:57:38