Alle Artikel

22.07.2009

Grußwort des Schirmherrn Andreas Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha

ZeitstrahlAuf dem Zeitstrahl anzeigen     
494 Prinz Andreas

Mit dem Digitalen Stadtgedächtnis beschreitet die Stadt Coburg einen außergewöhnlichen, bewusst zukunftsorientieren Weg, um ihre reiche Geschichte und lebendige Gegenwart näher zu erschließen und gleichzeitig vielen Menschen zugänglich zu machen. Dieses neue interaktive Portal richtet sich an alle, die ein besonderes Interesse an Coburg verbindet - an die Bewohner und Besucher der Stadt und all diejenigen, die einfach nur etwas über Coburg wissen oder wissen möchten.

Das Digitale Stadtgedächtnis wird noch klein sein, wenn es im Juli 2009 aus der Taufe gehoben wird, und bedarf der aktiven Teilnahme vieler individueller "Gedächtnisse". Im Laufe der Jahre wird es in der Summe wachsen, Form gewinnen, Strukturen ausbilden und verdichten - und sich immer wieder wandeln. Diese offene Form der dynamischen Gedächtnispflege wird ein spannender Prozess und birgt in sich die Chance, die Stadt themenübergreifend und facettenreich darzustellen.

Daher wünsche ich dem Digitalen Stadtgedächtnis eine rasche Entwicklung und einen dauerhaften Bestand als vitales Forum der städtischen Identität, welches nicht nur Spezialisten anspricht, sondern einen breiten Nutzerkreis aus vielen neuen Freunden der Stadt Coburg

Andreas Prinz von Sachsen-Coburg und Gotha

Coburg, 2009



Verknüpfte Dokumente
 
Quellen

Lesebuch zum Digitalen Stadtgedächtnis, Stadt Coburg 2009


Informationen

Kategorien: Grußworte |

letzte Aktualisierung am 02.04.2014 11:46:59


 

Standby License
Standby License