Alle Artikel

1976

Eröffnung eines Feinkostgeschäftes mit Partyservice in Coburg

ZeitstrahlAuf dem Zeitstrahl anzeigen     
36807 Das neue Feinkostgeschäft Quelle: privat

Das beliebte Hoffest
Quelle: privat Diese Spezialitäten lieferte DIe Firma M.C.MÖNCH.

Am  08.09.1976 war es endlich so weit, das Feinkostgeschäft mit Partyservice konnte eröffnet werden. Mit der Umgestaltung des Ladens und der Nebenräume, wurde der Weiterentwicklung der Firma Rechnung getragen. Ein völlig neuer Laden, der den Ansprüchen an moderne Ladengestaltung sowie den neusten Hygienevorschriften genügte, wurde geschaffen. Viel Platz konnte nun der Sortiments-Erweiterung, als auch den Spezialitäten eingeräumt werden.

Martin Mönch und Hannelore Deimel konnten nun ihr Wissen, das sie bei Käfer erworben hatten, in Coburg einbringen. Sie waren bestrebt, den Coburger Bürgern etwas ganz Besonderes anzubieten. Ein Blickfang war die über fünf Meter lange Kühltheke der Wurst und Käseabteilung. In der Käseabteilung mit über 40 Sorten konnten die Kunden eine Auswahl, ganz nach ihrem eigenen Geschmack treffen.
Das Weinangebot vergrößerte sich, selbst Spitzenweine und Champagner wurden angeboten. Täglich konnte man sich aus einer großen Auswahl von hausgemachten täglich frisch herstellten Salaten einen opulenten Imbiss zusammenstellen.

Geschenkkörbe, ob großes Jubiläum oder kleine Geschenke, wurden von Charlotte Mönch liebevoll und mit viel Phantasie zusammengestellt.               

Immer am Pfingstdienstag, dem Tag des Marktfestes in Coburg, öffnete Martin Mönch seinen Hinterhof für ein Hoffest. Ab 11 Uhr bis spät in die Nacht wurde von der Bratwurst, über Bier, Wein und Sekt bis hin zu erlesenen Spezialitäten, alles angeboten. Der Erfolg blieb nicht aus, in jedem Jahr musste die Anzahl der Biertischgarnituren erhöht werden. 

Ein Beitrag von Günter Kuch



Verknüpfte Dokumente
 
Quellen

H. Mönch privat


Informationen

Kategorien: M. C. Mönch |

letzte Aktualisierung am 08.08.2014 11:32:36


 

Standby License
Standby License