Gefilterte Artikel

aus dem Kategoriezweig Stadtgeschichte Coburg > Coburger Herzoghaus
Artikel schließen
01.10.1733

Herzog Ernst Josias führt das Recht der Erstgeburt ein

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Herzog Ernst Josias führt in seinem Testament das Recht der Erstgeburt ein

Zeitstrahl

Kategorien: Coburger Herzoghaus |

1735

Christian Ernst von Sachsen-Saalfeld wird Herzog von Coburg

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Christian Ernst von Sachsen-Saalfeld wird Herzog von Coburg und regiert mit seinem Brunder Franz Josias gemeinsam

Zeitstrahl

Kategorien: Coburger Herzoghaus |

1567

Herzog Johann Friedrich II. wird in die Grumbachischen Händel verflochten

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Johann Friedrich II. nimmt Wilhelm von Grumbach bei sich auf, als dieser wegen Landfriedensbruchs unter Reichsacht stand

Zeitstrahl

Kategorien: Coburger Herzoghaus |

15.11.1826

Ernst I. erhält das Herzogtum Gotha

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Ernst I. erhält das Herzogtum Gotha, wofür er das Fürstentum Saalfeld an Meiningen abtrat

Zeitstrahl


1817

Erichtung des Mausoleums im Hofgarten

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Erichtung des Mausoleums im Hofgarten. In ihm ruhen die Urahnen des weitverzweigten Coburger Fürstenhauses

Zeitstrahl


26.12.1737 - 26.02.1815

Friedrich Josias von Sachsen-Coburg-Saalfeld

Friedrich Josias von Sachsen-Coburg-Saalfeld

26. Dezember 1737 in Coburg; † 26. Februar 1815

Zeitstrahl



Herkunft und Kindheit (1861-1879)

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Am 26. Februar 1861 wurde Ferdinand Maximilian Karl Leopold Maria von Sachsen-Coburg und Gotha im Palais Coburg in Wien geboren. Er entstammt der österreic...



Prinz Bücherwurm (1861 - 1879)

Zar Ferdinand in seinem Arbeitszimmer in Sofia 1886.

Quelle: Hans Roger Madol (1931): „Ferdinand von Bulgarien“

Ferdinands Vater legte Wert darauf, dass sein Sohn eine militärische Ausbildung absolvierte. Von 1879 bis 1881 durchlief Ferdinand die Husaren-Ausbildung. ...



Auf einmal Bulgare (1886-1893)

Zar Ferdinand in seinem Arbeitszimmer in Sofia 1886.

Quelle: Hans Roger Madol (1931): „Ferdinand von Bulgarien“

1886 wurde der Fürst von Bulgarien Alexander von Battenberg zur Abdankung gezwungen. Durch die politischen Interessen der Großmächte Österreich-Ungarn, Rus...



  Zurück    1    2    3    4    ...   6     Nächste 
Standby License
Standby License