Gefilterte Artikel

aus dem Kategoriezweig Stadtgeschichte Coburg > Politische Entwicklung > Coburg 1918 bis 1945 > 1931-1938
Artikel schließen
02.03.1933

2. März 1933: Die Einrichtung einer Notpolizei

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Um den angeblich notwendigen Schutz der öffentlichen Gebäude in der Stadt und die öffentliche Ordnung zu gewährleisten, wurde auf Veranlassung von NSDAP-Kr...

Zeitstrahl

Kategorien: alle Artikel | Chronologische Daten und Fakten | Coburg und der Krieg | 1931-1938 |

05.03.1933

5. März 1933: Reichstagswahlen

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Im März 1933 musste der Reichstag neu gewählt werden, da sich die Nationalsozialisten, die seit dem 30. Januar 1933 in Deutschland die Regierung stellten, ...

Zeitstrahl

Kategorien: alle Artikel | Chronologische Daten und Fakten | Coburg und der Krieg | 1931-1938 |

01.04.1933

März/April 1933: Die judenfeindlichen Auswüchse kurz nach der Machtergreifung

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Nachdem Adolf Hitler am 30. Januar 1933 zum Reichskanzler berufen worden war und die Nationalsozialisten damit die Macht in Deutschland übernommen hatten, ...

Zeitstrahl

Kategorien: alle Artikel | Chronologische Daten und Fakten | Coburg und der Krieg | 1931-1938 |

1933

1933: Die Bedeutung Coburgs für die Nationalsozialisten – Coburg als Mythos und Experimentierfeld

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Coburg spielte in der Geschichte der nationalsozialistischen Bewegung eine herausragende Rolle. Adolf Hitler und die NSDAP konnten in der Stadt Methoden un...

Zeitstrahl

Kategorien: alle Artikel | Chronologische Daten und Fakten | Coburg und der Krieg | 1931-1938 |

30.01.1933

1933: Die Ausschaltung der politischen Gegner durch die NSDAP nach 1933

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Schon kurz nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten im Januar 1933 begannen im Reich, aber auch in Coburg, gewaltsame Exzesse gegen politische Gegne...

Zeitstrahl

Kategorien: alle Artikel | Chronologische Daten und Fakten | Coburg und der Krieg | 1931-1938 |

30.03.1932

30. März /10. April 1932: Reichspräsidentenwahlen

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Im März und April 1932 fanden die Wahlen für das Amt des Reichspräsidenten statt. Im ersten Wahlgang standen sich dabei fünf Kandidaten gegenüber.

Zeitstrahl

Kategorien: alle Artikel | Chronologische Daten und Fakten | Coburg und der Krieg | 1931-1938 |

06.11.1932

6. November 1932: Reichstagswahlen

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Im November 1932 fand die insgesamt fünfte Wahl des Jahres 1932 statt. Erneut wurde der Reichstag gewählt. Der Wahlkampf fiel diesmal etwas bescheidener au...

Zeitstrahl

Kategorien: alle Artikel | Chronologische Daten und Fakten | Coburg und der Krieg | 1931-1938 |

1932

1932: Der Aufbau des Coburger Arbeitsdienstes

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Im Jahr 1932 richteten die Nationalsozialisten in Coburg einen „Freiwilligen Arbeitsdienst“ (FAD) ein. Durch diese Organisation sollten Arbeitslose im Alte...

Zeitstrahl

Kategorien: alle Artikel | Chronologische Daten und Fakten | Coburg und der Krieg | 1931-1938 |

26.02.1932

26. Februar 1932: Das Ehrenbürgerrecht für Adolf Hitler

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Hitler war am 25. Februar 1932 zum Regierungsrat in Brauschweig ernannt worden und hatte damit automatisch die deutsche Staatsangehörigkeit erhalten. Das w...

Zeitstrahl

Kategorien: alle Artikel | Chronologische Daten und Fakten | Coburg und der Krieg | 1931-1938 |

01.07.1934

Juni / Juli 1934: Die Eingemeindung der Stadtrandgemeinden

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

In seiner Ausgabe Nr. 29 vom Mittwoch, den 11. Juni 1934, meldete das „Coburger Amtsblatt“, dass die Gemeinden Neuses, Cortendorf, Ketschendorf und Wüstena...

Zeitstrahl

Kategorien: alle Artikel | Chronologische Daten und Fakten | Coburg und der Krieg | 1931-1938 |

  Zurück    1    2    3     4     Nächste 
Standby License
Standby License