Digitales Stadtgedächtnis der Stadt Coburg - Druckausgabe
Digitales Stadtgedächtnis Coburg
links_dsg_logo

Gefilterte Artikel

aus dem Kategoriezweig Typisch Coburg > Aus dem Alltag
Artikel schließen

Die Flößerei von Thüringen nach Coburg Teil IV

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Der Förster, dem im Jahre 1600 dieselbe vornahm und zu seinem Schutz einen Floßwärter und zwei Landsknechte zur Seite hatte, fand tatsächlich in fast allen...



Die Flößerei von Thüringen nach Coburg Teil V

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Bei jeder Flöße sank Holz auf den Grund des Floßgrabens. Es wurde nach Beendigung der Flöße als Grundholz geborgen und in den Dörfern frei verkauft. Das le...



21.07.1911

Coburger Zeitung vom 21. Juli 1911: Ein schwerer Unfall

Stadtarchiv Coburg

Ein schwerer Unfall, der leicht unabsehbare Folgen hätte nach sich ziehen können, ereignete sich heute früh in der Steingasse. Die Pferde eines Wagens der ...

Zeitstrahl Stadtkarte

Kategorien: Aus dem Alltag |

22.10.1868

Errichtung eines Gemüsemarktes

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Errichtung eines Gemüsemarktes

Zeitstrahl

Kategorien: Aus dem Alltag |

1948

Beerdigung der letzten Coburg Gaslaterne

Beerdigung der Gaslaternen

ein Foto mit meinem Großvater Franz Zeidler aus Coburg der bei den Gaswerken in Coburg als Installateur angestellt war. Es zeigt ihn mit seinen anderen

Zeitstrahl


1954

Im Waldbad Callenberg 1954

Im Sommer 1954 - ich war damals 15 - fuhren wir fast täglich zum Baden an die Callenberger Teiche. Das Schwimmen war aber nicht der einzige Grund dafür, da...



Ein „Glanzstück“ der Coburger Feuerwehr

Der Stolz der Freiwilligen Feuerwehr Coburg ist der Oldtimer 
LF 10 Benz Gaggenau von 1923 
Foto: 2012 © Ulrich Göpfert

Die Freiwillige Feuerwehr Coburg hat ein "besonderes Glanzstück" in ihren Reihen, das ich Ihnen heute vorstellen möchte. Liebevoll pflegt die Freiwill...


Kategorien: Aus dem Alltag | Vereine |

16.11.2011

Anger wird gebührenpflichtig

Digitales Stadtgedaechtnis der Stadt Coburg

Der Großparkplatz wird gebührenpflichtig.

Zeitstrahl

Kategorien: Aus dem Alltag |

1950 - 1960

Kostproben Anno dazumal

Herbert Pilling mit Tochter Ursula

Die Familie von Ursula Bröcheler-Pilling bewirtschaftete von 1931 bis 1958 die Bahnhofsrestauration. Ihre Erinnerungen an eine Kindheit im Coburg der 1950e...



  Zurück    1    2    3 
www.dsg-coburg.de - Stadt Coburg
Online-Managerin / Karin Engelhardt /Rathaus, Markt 1 / 96450 Coburg/
Tel: 09561/89 1102 / Fax: 09561/89 1179
E-Mail: karin.engelhardt@coburg.de
Standby License
Standby License